Baby Bonding - Erstes Lebensjahr

Kurs für Eltern mit Babys ab der 12. Lebenswoche

 

 

Zur primären Prävention werden Elemente von Baby Bonding in kleinen Eltern-Baby-Gruppen (max. 5 Teilnehmer/Innen und Babys) angeboten, um die Feinfühligkeit und Wahrnehmungsfähigkeit der Eltern für die kindlichen Signale ihrer Babys zu stärken. 

Die achtsame Massage unterstützt die ersten körperlichen Entwicklungsschritte des Babys.

Angepasst an die Befindlichkeit des Babys stärkt oder entspannt die Massage das Bindegewebe und die Muskulatur des Babys und schafft Momente der Regeneration und Erholung.

Die Säuglingsbeobachtung ist Grundlage für ein sinnvolles Anwenden der Massage.

Das Babys zeigt deutliche Signale, inwieweit es bereit für eine Massage ist. Seine Bedürfnisse gilt es wahrzunehmen, zu sehen und zu lesen. Grenzen gilt es zu respektieren. 

Neben Massagetechniken lernen Eltern die Körpersignale des Babys besser wahrzunehmen und zu verstehen. Der intuitive Zugang zum Baby wird dadurch gestärkt. Angebote für die jeweiligen Wachzustände des Babys erweitern das Spielrepertoire. Entwicklungsentsprechende Spiel- und Bewegungsanregungen sowie Lieder und Reime ergänzen die achtsame Babymassage. Des Weiteren besteht die Möglichkeit im Kursverlauf auf individuelle Fragen zu den jeweiligen Entwicklungsthemen (wie Schreien, Schlafen, Stillen etc. ) einzugehen. 

 

 

Neben entwicklungsbegleitenden Spiel- und Bewegungsangeboten für die Babys folgende Themen im Kurs erarbeitet. Im Fokus stehen bindungsfördernde Eltern-Baby-Interaktionen im ersten Lebensjahr. Stressmanagement und der Umgang mit starken Gefühlen werden erarbeitet. Der frühzeitige Aufbau von Eltern-Netzwerken, die sowohl den Eltern wie Babys Raum geben neue Kraft zu tanken, Gefühle zu verarbeiten und in einem sozialen Raum Halt und Geborgenheit zu finden sind Ziele in diesem Kurs. Um die Kompetenzen der Eltern zu stärken, werden entwicklungspsychologische Themen der Babyentwicklung erläutert. Des Weiteren besteht die Möglichkeit im Kursverlauf auf individuelle Fragen zu den jeweiligen Entwicklungsthemen (wie Schreien, Schlafen, Stillen etc. ) einzugehen. 

 

 

Leider können zur Zeit auf Grund der aktuellen Corona-Pandemie keine Kurse stattfinden!

 

 

Einzelberatungen dagegen dürfen stattfinden!