Mindful-Babytime

Bindungsorientierte Krisenbegleitung

                              „Nirgends können wir Glück und Angst so intensiv erfahren,                                 wie in der Begleitung eines neugeborenen Kindes.“

(vgl. Thomas Harms)

 

Sie am Ende Ihrer Kräfte, weil Ihr Baby so viel weint, sehr unruhig ist oder nur schwer in den Schlaf findet?

Möchten Sie Ihr Kind besser verstehen und wünschen sich mehr Nähe zu Ihrem Baby?

Sehnen Sie sich nach Erleichterung für den Alltag mit ihrem Baby oder Kleinkind?

 

Die ersten Wochen und Monate mit einem Baby sind eine sehr sensible Phase, die sehr anfällig für Irritationen ist.

Junge Eltern stehen unerwartet vor Herausforderungen, die sie an die Grenzen ihrer Belastbarkeit gehen.

Schnell kann ein Teufelskreis aus zu wenig Schlaf, Überforderung und Hilflosigkeit entstehen.

Schwierigkeiten können in ganz verschiedenen Bereichen auftreten . Der Anlass für eine Bindungsorientierte Krisenbegleitung kann dem entsprechend ganz unterschiedlich sein. Auch die Not, die Eltern empfinden, kann unterschiedlich groß sein.

Wenn Sie sich eine Erleichterung für den Alltag mit ihrem Baby wünschen, wenn sie ihr Baby besser verstehen wollen und sich nach tiefer Nähe sehnen, finden wir Wege, wie Sie verlässlichen Zugang zu Ihren Ressourcen finden und innerlich ruhig beim Begleiten Ihres Babys sein können.

Gemeinsam erkunden wir die kindlichen Signale oder erforschen die liebevolle und sensible Einstimmung auf die jeweiligen Bedürfnisse Ihres Kindes , ohne dass Sie den Kontakt zu Ihren eigenen Bedürfnissen verlieren.

 

Wir schauen, wie Sie Weinprozesse Ihres Babys entspannt begleiten können oder wie Sie ihm einen gesunden Schlaf-Wachrhythmus ermöglichen können und selbst wieder genügend Pausen und Schlaf bekommen.