Psychologische Beratung für - werdende - Eltern

Sie habe Angst vor der bevorstehende Geburt oder sie machen sich Sorgen, den Herausforderungen des Elternseins nicht gewachsen zu sein?

 

Vielleicht fällt es Ihnen aber auch schwer, die Geburt Ihres Kindes zu verarbeiten oder eine emotionale Nähe zu Ihrem Kind aufzubauen?

 

Schwangerschaft, Geburt und eine Familien werden – all das bringt viele Veränderungen und Herausforderungen mit sich. Nicht immer gelingen diese Veränderungen problemlos. 

 

Es kann vorkommen, dass ihr Baby stundenlang weint, sich nicht trösten lassen kann, schlecht schläft oder essen mag und eine sehr intensive Begleitung benötigt.

 

 

Nicht selten fühlen sich Eltern hilflos, verzweifelt und körperlich sehr erschöpft, wenn ihr Baby sehr unruhig und bedürftig ist.

 

 

In meiner Beratung begleite und unterstütze ich Sie anhand sanfter, körpertherapeutischer Methoden die psychischen und physischen Spannungszustände und Ursachen der Unruhe zu begreifen,

eigene Kräfte und Ressourcen zu entdecken und so Spannungssituationen zu lösen.

In der Folge kann wieder mehr Ruhe in den Familienalltag und die Nächte einkehren.

 

Die Förderung einer feinfühligen Beziehung  und einer sicheren Bindung steht dabei im Vordergrund.

 

Gerne berate ich Sie bei Fragen, Ängsten und Schwierigkeiten rund um die Themen Kinderwunsch, Kinderwunschbehandlung, Geburt, erstes Lebensjahr und Familie. 

Der Preis für eine Sitzung (60 Minuten) beträgt 100,00 Euro (80,00 Euro für TeilnehmerInnen eines Eltern-Baby-Kurses.

 

Die Kosten für eine Beratung werden nicht von der Krankenkasse übernommen.

 

Sicher gebundene Kinder können ihr Entwicklungspotiental von Anfang an besser nutzen,

werden selbständiger, selbstsicherer, belastbarer, sozial kompetenter und lernfähiger.

 

Wenn Sehnsucht nach Liebe und Zuneigung verschlossen ist,

dann bleibt sie unzugänglich.

Dann richtet sich Ärger auf die falschen Ziele,

dann kommt Angst in unangemessenen Situationen und

Feindseligkeit wird von falscher Seite erwartet.... 

 

 

(John Bowlby)